Aktuelles

Coronavirus- Hygienemaßnahmen in unserer Tierarztpraxis

-Veränderungen im Praxisalltag- 

Unsere Öffnungszeiten während des LOCKDOWNS 

ACHTUNG!!

  1. Bitte beachten Sie, dass wir Ihr Tier ab sofort wieder an der Tür in Empfang nehmen. Sie bleiben im Wartebereich in der Nähe/ in Hörweite für evtl. Rückfragen
  2. Bitte kommen Sie NICHT mit Erkältungssymptomen in unsere Praxis oder wenn Sie in den letzten 3 Wochen COVID 19 positiv getestet wurden!
  3. Vereinbaren Sie bitte einen TERMIN. Ohne Termin können wir Sie derzeit nicht annehmen!

 

Unsere geänderten Öffnungszeiten:

MO,MI,FR von   9:00 –11:00 nach telefonischer Anmeldung

 

DI, DO                 16:30-18:00 nach telefonischer Anmeldung

 

 Anmeldung für Medikamentenabholung oder Terminvereinbarung auch gerne per EMAIL!!

info@hofpraxis-dortmund.de

Achtung: außerhalb der Öffnungszeiten gewähren wir aktuell KEINE durchgehende  telefonische Erreichbarkeit! NUR per E-MAIL!        

 

 

 Aktion: Focus Top Tierarztpraxis 2021

Wir sind stolz darauf, von der Umfrage des Focus unter die 1344 Top-Tierarztpraxen Deutschlands gewählt worden zu sein! Wir sagen ein herzliches Dankeschön an unsere Kunden für die Teilnahme bei der  Abstimmung und dieses großartige Feedback!!!

Wir  waren völlig überrascht und sehr erfreut, als uns am 9.November 2020 die Urkunde überreicht wurde!

 

 Dermatologie

Seit Februar 2019 bieten wir mit Erfolg eine gänzlich innovative Therapieform in der Dermatologie an:

Cold Plasma Vet 

In der Medizin wird „kaltem Plasma“ aktuell viele positive Eigenschaften zugesprochen. Die Ziele einer Behandlung mit Plasma sind insbesondere:

 

  • Keimreduzierung auf einer infizierten Wunde durch sofortige Abtötung (auch von multiresistenten Keimen)
  • Förderung der Wundheilung durch verbesserte Mikrozirkulation (Durchblutung) im Gewebe (auch bei Operationswunden)
  • Schmerzlinderung
  • Reduktion des Einsatzes von Antibiotika (Minimierung der Resistenzbildung)
  • Begleittherapie bei Allergien/ Atopien

Beispiele für Einsatzgebiete von Cold Plasma Vet in unserer Praxis sind vor allem:

  • Infizierte, chronische und schlecht heilende Wunden, beispielsweise „hot spots“, Zwischenzehenekzem, Pilzbefall, Verletzungen
  • Parodontale Erkrankungen, Gingivostomatitis, EOTRH Pferd, Lefzenekzem
  • offene Maulwinkel beim Pferd, Mauke, chronische Wunden

Ablauf einer Behandlung mit Cold  Plasma Vet:

Je nach Schwere und Ausmaß der verletzten Stelle wird in 1 – 3 tägigem Abstand die Wunde behandelt.
Vorab wird die betroffene Region gereinigt, dann erfolgt die Plasmabehandlung. Die Behandlung selbst dauert nur einen sehr kurzen Zeitraum (ca 5-30 Sekunden), hierbei verspürt der Patient eventuell ein leichtes Prickeln. Ansonsten ist die Behandlung völlig schmerzfrei.

Neugierig geworden? Genauere Informationen finden Sie weiter unten oder fragen Sie uns einfach persönlich!

Was ist Cold Plasma? Wie entsteht es?

Mittels Energiezufuhr wird ein Spannungsfeld zwischen der Elektrode des PlasmaVet-Gerätes und der Hautoberfläche hergestellt. Es wird dadurch der sogenannte 4. Aggregatzustand erzeugt, das Plasma. In diesem Aggregatzustand werden Anionen vom Kern der Luftatome abgespalten. Es entsteht neben der elektrischen Ladung freie Stickstoff- und Sauerstoffradikale und UV-Strahlung. Es entsteht bei diesem Gerät keine Wärme. Die entstandenen Radikale zerstören die Hüllen von Viren, Bakterien und Pilzen. Die UV-Strahlung und das entstandene elektrische Feld reaktivieren gezielt die körpereigenen und physiologischen Reparaturvorgänge.

Wichtig: Von der eigentlichen Plasmamedizin abzugrenzen sind die kosmetischen Plasma-Behandlungsverfahren beim Menschen – diese beruhen vor allem auf den thermischen Effekten.

In Deutschland haben seit 2005 mehrere klinische Studien bzw. Fallberichte den Nutzen dieser Behandlungsmethode gezeigt. In diesen Studien sind bisher keine unerwünschten Nebenwirkungen der Plasmabehandlungen aufgetreten.